Jugendschutzuntersuchung

In der Praxis kann die Jugendschutzuntersuchung im 13. Lebensjahr sowie die Untersuchung vor Beginn einer Berufsausbildung  durchgeführt werden.
Die Kommunalverwaltungen (Gemeindeverwaltung oder Stadtverwaltung) stellen dazu einen Berechtigungsschein aus. Eine umfangreiche Befragung bzgl. Vorerkrankungen gehört mit zur Untersuchung. Dieser Fragebogen muss von den Erziehungsberechtigten der minderjährigen Auszubildenden unterschreiben werden.
Außerdem ist die Vorlage des Impfpasses erforderlich.

 


<< Zurück zur Prävention

Die Kommentare sind geschlossen.